Blended Learning: Geprüfte*r Betriebswirt*in (HWO)

ausgebucht

Garantierte Durchführung

Gebühren

Kurs: 4.700,00 €
Prüfung: 900,00 €
förderfähig

Unterricht

14.01.2022 - 07.01.2023
Mi. + Fr. 18.00 - 22.00 Uhr; Sa. 9.00 - 17.00 Uhr (jede 3. Woche ist frei)
Lehrgangsdauer 690 Std.
Anmeldeschluss: 14.01.2022

Lehrgangsort

Virtuelles Klassenzimmer und Präsenzveranstaltungen

Ansprechpartner/in
Madeleine Wagner
Tel. 0631 3677-173
mwagner--at--hwk-pfalz.de

Angebotsnummer 814532-0

Bei diesem Seminar sind Sie immer live bei der Schulung dabei, ortsunabhängig, mit echten Dozenten und anderen Teilnehmern und Zeit für Ihre Fragen.

Der Kurs umfasst 690 Unterrichtstunden, ca. 500 davon finden in Onlinepräsenz im virtuellen Klassenzimmer, die Präsenzstunden  im Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer der Pfalz in Kaiserslautern statt.

Die sich rasch verändernden Märkte und der steigende Wettbewerb erfordern mehr denn je Profis in der Unternehmensführung, um nachhaltigen Erfolg zu erzielen. Strategisches Denken, ein vertieftes betriebswirtschaftliches Verständnis, mehr Sicherheit für Unternehmensentscheidungen und das Beherrschen aktueller Führungstechniken sind hierzu wichtige Voraussetzungen.

Teil 1:   Unternehmensstrategie
          
Teil 2:   Unternehmensführung
         
Teil 3:   Personalmanagement
          
Teil 4:   Innovationsmanagement
              

Ziel

Ziel der beruflichen Fortbildung zum/zur Geprüfte*n Betriebswirt*in (HwO) ist die Qualifizierung künftiger Führungskräfte im Handwerk. Die Absolventen*innen sollen befähigt werden, ein Unternehmen bzw. Unternehmensteile nachhaltig, eigenständig und verantwortlich zu führen. Dazu gehören Kenntnisse aus dem Bereich der strategischen Planung sowie der operativen Steuerung eines Betriebes.

Zielgruppe

Der Kurs wendet sich an Meister, Unternehmer als und an Führungskräfte, die sich für die Wahrnehmung der Aufgaben der Unternehmensführung weiterbilden wollen

Information

Technische Voraussetzungen PC, Internetzugang, Mikrofon und Kamera. Vor Kursbeginn erhalten Sie eine Einweisung in unser Konferenztool sowie in unsere Lernplattform.

Abschluss

Sie erhalten die Zertifizierung als "Geprüfte*r Betriebswirt*in (HwO)" .

Zeitraum

14.01.2022 - 07.01.2023



Gebühren

Kurs: 4.700,00 €
Prüfung: 900,00 €
förderfähig

Teilnahmebedingungen

Zur Prüfung wird zugelassen wer eine erfolgreich abgelegte Meisterprüfung in einem Handwerk nachweist oder einen anerkannten Fortbildungsabschluss nach einer Regelung auf Grund des Berufsbildungsgesetzes zum Industriemeister und zur Industriemeisterin, Fachwirt und Fachwirtin, Fachkaufmann und Fachkauffrau, zu einem Fachmeister oder einen Abschluss zum Staatlich geprüften Techniker und Staatlich geprüften Technikerin oder einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule mit vergleichbaren Qualifikationen und eine mindestens einjährige eigenverantwortliche und selbständige kaufmännische Berufspraxis nachweist. oder einen Fortbildungsabschluss mit anderen einschlägigen Qualifikationen und eine mindestens dreijährige eigenverantwortliche und selbständige kaufmännische Berufspraxis nachweist. oder eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung und eine mindestens dreijährige eigenverantwortliche und selbständige kaufmännische Berufspraxis nachweist. oder eine abgeschlossene Berufsausbildung und eine mindestens sechsjährige eigenverantwortliche und selbständige kaufmännische Berufspraxis nachweist.

Für diesen Kurs stehen keine freien Plätze zur Verfügung. Eine Buchung ist daher nicht möglich.
Für Fragen nehmen Sie bitte Kontakt über die angegebene E-Mail-Adresse mit der Handwerkskammer auf.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Lehrplan

Für diesen Studiengang ist eine Förderung durch das Aufstiegs-BAFöG möglich. Bei den Fortbildungskosten liegt der Zuschussanteil für die Lehrgangs¬ und Prüfungsgebühren bei 50 Prozent. Für den verbleibenden Teil der Kosten kann ein zinsgünstiges Darlehen in Anspruch genommen werden. Bei bestandener Prüfung erfolgt ein Darlehenserlass von 50 Prozent. Info und Anträge erhalten Sie bei den kommunalen Ämtern für Ausbildungsförderung bei den Kreisverwaltungen und kreisfreien Städten.
Zertifizierung