Online-Seminar: Einführung in das Vergabe- und Vertragsrecht

ausreichend freie Plätze

Gebühren

Kurs: 115,00 €

Unterricht

04.03.2021
Donnerstag, 13.30 bis 16.00 Uhr
E-learning
Lehrgangsdauer 5 Std.

Lehrgangsort
Im Stadtwald 15
67663 Kaiserslautern
Online-Seminar
Ansprechpartner/in
Nadine Weller
Tel. 0631 3677-366
nweller--at--hwk-pfalz.de
Unverbindliche Anfrage

Angebotsnummer 814481-0

Öffentliche Aufträge bieten für Unternehmen nahezu aller Wirtschaftszweige interessante Geschäftsmöglichkeiten. In Deutschland beschaffen Bund, Länder und Gemeinden jährlich Waren und Dienstleistungen im Wert von fast 500 Milliarden Euro. Im Rahmen des Konjunkturpaketes der Bundesregierung zur Bewältigung der Corona-Krise ergeben sich zusätzliche Aufträge. Unternehmen, die sich an öffentlichen Ausschreibungen beteiligen, sollten sich mit den Grundlagen des Vergaberechts auskennen. Diese betreffen die Auftragsrecherche, die Formalitäten bei der Erstellung eines Angebotes sowie die Möglichkeiten, seine Rechte als Bieter durchzusetzen. In Zeiten der Corona-Krise gibt es sowohl auf Bundesebene als auch auf Landesebene vergaberechtliche Erleichterungen, um eine schnelle und effiziente Beschaffung zu ermöglichen. Nach Erteilung des Zuschlags schließt sich die Phase der Leistungserbringung an. Hierbei sind profunde Kenntnisse und Erfahrungen im Vertragsrecht notwendig. Während der Ausführung der Leistung werden immer wieder Fehler bei der Anwendung der VOB/B gemacht, die häufig zu gravierenden Vergütungsverlusten für Unternehmen führen können. Das Online-Seminar führt in die Grundlagen des Vergaberechts ein unter besonderer Berücksichtigung der Corona-bedingten Vereinfachungen. In einem weiteren Teil werden die wesentlichen Aspekte des Vertragsrechts erläutert. Neben der Leistungsvergütung gehen die Referenten auf alle praxisrelevanten rechtlichen Fallstricke bei der Ausführung von Leistungen ein.

Das Online-Seminar führt in die Grundlagen des Vergaberechts ein unter besonderer Berücksichtigung der Coronabedingten Vereinfachungen. In einem weiteren Teil werden die wesentlichen Aspekte des Vertragsrechts erläutert. Neben der Leistungsvergütung gehen die Referenten auf alle praxisrelevanten rechtlichen Fallstricke bei der Ausführung von Leistungen ein.

Programm:

Begrüßung, Handwerkskammer der Pfalz

13:35 Uhr Grundlagen Vergaberecht

- Rechtsordnungen
- EU-Schwellenwerte
- Auftragsakquise
- Erfolgreiche Angebotsabgabe
- Bieterschutz
- Corona aktuell: Vergaberechtliche Erleichterungen

14:00 Uhr Dauerbrenner im Vergaberecht

- Leistungsbeschreibung
- Eignungskriterien
- Angebotswertung

14:30 Uhr Grundlagen Vertragsrecht

- Vertragsrecht nach VOB/B und BGB
- Grundsätze der Vertragsauslegung
- AGB-Rechtsproblematik
- zusätzliche, ergänzende, besondere und technische
- Vertragsbedingungen
- Vertragstypen: Einheitspreisvertrag, Pauschalpreisvertrag

15:15 Uhr Fehler bei der Ausführung von Aufträgen vermeiden

- Vergütung
- Mengenänderungen
- Änderungs- und Zusatzleistungen
- Behinderung
- Corona aktuell: Auswirkungen auf den Bauablauf
- Kündigungsrechte
- Abnahme
- Mängelansprüche
- Abrechnung
- Bezahlung

16:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Zur Teilnahme am Online-Seminar wird ein Desktop-PC, Laptop oder anderes mobiles Endgerät (z.B. Tablet) benötigt. Eine Webkamera und/oder Mikrofon sind nicht erforderlich. Für alle Teilnehmer/innen steht eine Chatfunktion zur Verfügung, um Fragen stellen zu können.
 
Die Software ist webbasiert und ohne Download eines Programms und dessen Installation einsetzbar. Die Anwendung wird über den Browser aufgerufen und ausgeführt.
 
Alle gängigen Browser können zur Teilnahme eingesetzt werden. Lediglich ältere Betriebssysteme und Browserversionen unterliegen ggf. Einschränkungen. Uneingeschränkt funktionieren die Brow

Zielgruppe

Das Online-Seminar richtet sich an Unternehmen (Geschäftsführer, Führungskräfte, technische und kaufmännische Mitarbeiter). Zielgruppe sind insbesondere auch kleine und mittelständische Unternehmen.

Zeitraum

04.03.2021



Gebühren

Kurs: 115,00 €

Zertifizierung