Werkstattgespräch Digitalisierung: Digitale Dienstleistungen im Handwerk. Wie profitiere ich von smarten Produkten?

ausreichend freie Plätze

Gebühren

kostenlos

Unterricht

03.11.2021
Mittwoch, von 17.00 bis 19.00 Uhr
Abend
Lehrgangsdauer 2 Std.
Anmeldeschluss: 28.10.2021

Lehrgangsort
Carl-Euler-Straße 56
67663 Kaiserslautern
engineering 4.0 lab
Ansprechpartner/in
Mathias Strufe
Tel. 0631 3677-307
mstrufe--at--hwk-pfalz.de
Unverbindliche Anfrage

Angebotsnummer 814785-0

Handwerkstechnikum: Werkstattgespräch Digitalisierung

Thema: Digitale Dienstleistungen im Handwerk. Wie profitiere ich von smarten Produkten?

Das Marktpotenzial des Internet der Dinge wird in naher Zukunft auf mehrere Billionen Euro geschätzt, von dem auch das Handwerk profitieren kann z.B. durch digitalen Möglichkeiten zur Verbesserung der Servicequalität oder die Schaffung ganz neuer datengetriebener Geschäftsmodelle.

Hintergrund, Vorteile & Anwendungsmöglichkeiten:

Sensorik wird immer kleiner und günstiger, so dass sie zunehmend auch in immer mehr alltäglicher Produkte zu finden ist. Das Internet der Dinge (kurz IoT) ermöglicht dabei eine durchgängige Vernetzung und neue Kommunikation. Dabei werden viele Daten erzeugt, die es zu nutzen gilt.
Überlegen Sie, in welchem Bereich IoT sinnvoll Ihren Service oder Ihre Abläufe ergänzen kann und welchen Nutzen es stiftet. Um Sie dabei zu unterstützen das Potenzial dieser Daten zu nutzen, laden wir Sie herzlich zu unserer Infoveranstaltung ein.

Wann & Wo:

Mittwoch, 03. November 2021, von 17:00 bis 19:00 Uhr an dem engineering 4.0 lab in Kaiserslautern

Organisation, Referent & Zielgruppe:

Organisiert wird die Veranstaltung vom Handwerkstechnikum in Kooperation mit dem engineering 4.0 lab (e4lab) als Teil des Verbundprojektes Offene Digitalisierungsallianz Pfalz (ODPfalz) und Prof. Dr.-Ing. Jens C. Göbel vom Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung (VPE) der TU Kaiserslautern als Referent.Die Veranstaltung richtet sich an Inhaber, Mitarbeiter und Auszubildende, aller Gewerke sowie alle Interessierte.

Das sind die Inhalte:

  • Impuls aus der Forschung "Engineering smarter Produkte" (Prof. Jens C. Göbel)
  • Neue Geschäftsmodelle und Kundenbindung durch digitale Dienste am Beispiel der Landmaschinentechnik
  • Get-to-gether, Networking und Kennenlernen des e4lab (Offener Austausch)

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldeschluss ist der 28. Okt. 2021. Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Maßnahmen zur Einhaltung der Hygienebestimmungen und des Gesundheitsschutzes werden nach der Anmeldung und rechtzeitig vor der Veranstaltung bekannt gegeben. Pandemiebedingt sind Änderungen leider kurzfristig möglich. Wir danken für Ihr Verständnis

Zeitraum

03.11.2021



Gebühren

kostenlos

Zertifizierung