KAUSA Servicestelle Rheinland-Pfalz

Die landesweite Koordinations- und Anlaufstelle für Jugendliche mit Migrations- oder Fluchtgeschichte sowie migrantengeführte Unternehmen.

Die KAUSA Servicestellen-Mitarbeiter vermitteln ratsuchende Jugendliche gezielt in die duale Berufsausbildung. Hierzu werden bedarfsspezifische Veranstaltungen, wie Jugendforen oder Workshops für Betriebe konzipiert und angeboten.

Daneben gilt es, Informationen für Eltern von Jugendlichen mit Migrations- und Flüchtlingshintergrund in verschiedenen Sprachen aufzubereiten, um eine Beratung zu gewährleisten. Ferner setzt sich die KAUSA-Servicestelle RLP zum Ziel, zusätzliche Ausbildungsstellen bei Unternehmer/-innen mit Migrationshintergrund zu gewinnen und Unternehmer/-innen für die Zielgruppe der Jugendlichen mit Migrations- und Fluchthintergrund zu sensibilisieren.

Betriebe unterstützen, Ausbildung gestalten, Fachkräfte gewinnen:
Mit dem Ausbildungsstrukturprogramm JOBSTARTER plus fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bundesweit die Verbesserung regionaler Ausbildungsstrukturen. Die JOBSTARTER plus-Projekte unterstützen mit konkreten Dienstleistungen kleine und mittlere Unternehmen in allen Fragen der Berufsausbildung und tragen so zur Fachkräftesicherung bei. Durchgeführt wird das Programm von der Programmstelle JOBSTARTER beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).



Thomas Braun

Tel. 0631 3677-216
Fax 0631 3677-265
tbraun--at--hwk-pfalz.de

Simone Uhrmeister-Jammer
Beratungs- und Servicecenter

Tel. 0621 53824-82
Fax 0621 53824-87
suhrmeister-jammer--at--hwk-pfalz.de