Susanne Gnamm, Tübinger Str. 77 in 72762 Reutlingen, eMail: info@gnamm-fotografie.deVG Bild und Kunst Bonn, Urhebernr.: 298751

Weiterbildung

Weiterbildung ist unser Handwerk

Die rasche technologische und technische Entwicklung, sowie sich ständig verändernde wirtschaftliche Rahmenbedingungen erfordern eine permanente Erweiterung der Fachkenntnisse und auch der betriebsbezogenen kaufmännischen und rechtlichen Kenntnisse.

Wirtschaftlicher Erfolg eines Unternehmens wird nicht nur durch äußere Konjunktureinflüsse gesteuert, sondern ist auch ein Ergebnis betrieblicher Qualifikationen und Fähigkeiten. Demografischer Wandel, gekennzeichnet durch Knappheit an Lehrlingen und qualifizierten Fachkräften, erfordert eine permanente Weiterbildung der Unternehmensverantwortlichen und deren Mitarbeiter. Mit unserem Weiterbildungsprogramm unterstützen wir Sie in Ihren Bemühungen, sich selbst und ihre Mitarbeiter so weiterzubilden, dass ihr Betrieb optimal geführt werden kann.

"Lebenslanges Lernen", hat sich als Begriff im Bildungsbereich etabliert und ist im Handwerk schon lange Realität.



Weiterbildungskatalog

Hier finden Sie unser aktuelles Weiterbildungsangebot online:



Zur Kurssuche online (gesamt)

Zur Kurssuche online (nach Themen sortiert)

Download der Broschüre als PDF-Datei

Kursanmeldung

Teilnahmebedingungen

Ermäßigung der Kursgebühr durch Gutscheine



Weitere Informationen sowie unsere aktuelle Weiterbildungsbroschüre "Erfolg durch Weiterbildung" sind demnächst kostenlos erhältlich bei

Ihren Ansprechpartnerinnen in

Kaiserslautern

Nadine Weller

Tel. 0631 3677-366
Fax 0631 3677-406
nweller--at--hwk-pfalz.de

Ludwigshafen

Petra Landgraf

Tel. 0621 53824-14
Fax 0621 53824-40
plandgraf--at--hwk-pfalz.de

Landau

Alexandra Pfanger

Tel. 06341 9664-23
Fax 06341 9664-40
apfanger--at--hwk-pfalz.de



Weiterführende Themen

AU-Schulungen

Sachkundelehrgang "Wartung und Kontrolle von Leichtflüssigkeitsabscheidern"

Fortbildungslehrgang für Sachkundige nach TRGS 519, Anlage 5

Geprüfte/r Betriebswirt/in nach der Handwerksordnung



Weiterbildung + Qualifizierung

Wirtschaftlicher Erfolg eines Unternehmens wird nicht nur durch äußere Konjunkureinflüsse gesteuert, sondern ist auch ein Ergebnis betrieblicher Qualifikationen und Fähigkeiten. Demografischer Wandel, gekennzeichnet durch Knappheit an Lehrlingen und qualifizierten Fachkräften, erfordert eine fortwährende und umfassende Weiterbildung der Mitarbeiter.

Mit unserem Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebot möchten wir Sie in Ihren Bemühungen unterstützen, sich selbst und Ihre Mitarbeiter so weiterzubilden, dass notwendiges Wissen vorhanden ist, der Betrieb optimal geführt werden kann und die Themen der Zukunft aufgenommen werden können.



Welche Möglichkeiten der Weiterqualifizierung gibt es?

Gesellenprüfung nachholen

Meisterprüfung ablegen

Weiterbildung

Fortbildungsprüfungen

Hochschulstudium



Förderungen und Zuschüsse

Ihre Weiterbildung kann durch verschiedene Formen von Zuschüssen und zinsgünstigen Darlehen unterstützt werden:

Für Lehrlinge

Für Gesellen - Meister und Beschäftigte im Handwerk

Begabtenförderung

zusätzlich gibt es:

Den Qualischeck des Landes Rheinland-Pfalz

Die Bildungsprämie

Beide Gutscheine werden zur Zeit überarbeitet - aktuelle Infos finden Sie auf den jeweiligen Internetseiten!



Fortbildungsprüfungen

Über die Meisterprüfung hinaus bieten die Handwerkskammern auch Fortbildungsprüfungen an. Mit diesen Prüfungen weisen die Handwerker besondere fachliche Kompetenzen nach. Die Prüfungsurkunden dürften sich im Wettbewerb um Kunden oder auch beim späteren Arbeitgeber als vorteilhaft erweisen.
Die Handwerkskammer der Pfalz organisiert Fortbildungsprüfungen in einer großen Zahl von Fachbereichen, wie:

  • Ausbildung der Ausbilder (AdA)
  • CAD-Fachkraft
  • CAD-Fachwirt/-in
  • CNC-Fachkraft
  • Gebäudeenergieberater/in (HWK)
  • Geprüfte/r Betriebswirt/in nach der Handwerksordnung
  • Geprüfte/r Kraftfahrzeugservicetechniker/-in
  • Geprüfte/r Fachfrau/-mann für kaufmännische Betriebsführung nach der Handwerksordnung
  • Servicetechniker/-in für Land- und Baumaschinen (HWK)

Weitere Infos bei:

Joachim Holzer
Beauftragter für Innovation und Technologie (BIT)

Tel. 0631 3677-164
Fax 0631 3677-267
jholzer--at--hwk-pfalz.de



Weiterführende Themen

Fortbildungsprüfungsverordnungen



Geprüfte Betriebswirtin / Geprüfter Betriebswirt nach der Handwerksordnung

So verschieden die fachlich-technischen Anforderungen in den über 130 Handwerksberufen sind, die Notwendigkeit zum betriebswirtschaftlich-strategischen Denken besteht in allen Gewerken gleichermaßen. Sich rasch verändernde Märkte und steigender Wettbewerb erfordern mehr denn je Profis in der Unternehmensführung. 

Das Fortbildungsangebot "Geprüfter Betriebswirt/Geprüfte Betriebswirtin (HwO)" (Nachfolger des erfolgreichen Betriebswirt (HwK)) setzt hier an und stellt ein Premiumprodukt der handwerklichen Berufsbildung dar, mit dem Absolventinnen und Absolventen neue Maßstäbe setzen können. Das Unternehmen profitiert durch einen Kompetenzzuwachs, der auch nach außen wirkt und mit dazu beiträgt sich von der Konkurrenz abzuheben. 

Mit der "Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Betriebswirt/Geprüfte Betriebswirtin nach der Handwerksordnung vom 13. März 2011" hat der Gesetzgeber für das Handwerk einen Weg bereitet, der neue Perspektiven für Führungskräfte eröffnet. Der Gedanke, mit einer bundeseinheitlichen Aufstiegsfortbildung strategisches Denken und Handeln im Handwerk besser zu fördern, ist für diesen Wirtschaftszweig einzigartig. Denn es ist notwendig, Betriebsabläufe und Entscheidungen in kleinen und mittleren Unternehmen auch daran auszurichten, welche Entwicklung das Unternehmen anstrebt und welche Zukunftserwartungen es an seinen Markt knüpft. 

Bei dieser Fortbildung geht es nicht in erster Linie darum, sich komplexes theoretisches Wissen anzueignen, der Aufbau kennt nur ein Ziel: Ihre Kompetenz zu stärken! Sie lernen, Problemstellungen aus der betrieblichen Praxis aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und zu bewerten. Dieser kompetenzorientierte Lernansatz bereitet Sie auf den "Ernstfall" in Ihrem Betrieb vor. Dort werden Sie Ihre erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten nutzen und sie durchdacht in Anforderungs- und Handlungssituationen anwenden. Sie sind offen und gut gerüstet für die Herausforderungen einer sich wandelnden Arbeitswelt.

Schwerpunkte im Studiengang:

I Unternehmensstrategie

II Unternehmensführung

III Personalmanagement

IV Innovationsmanagement (Projektarbeit)





Ihre Ansprechpartner/innen:

Auskünfte zur Anmeldung zum Studiengang in Kaiserslautern:

Madeleine Wagner

Tel. 0631 3677-173
Fax 0631 3677-267
mwagner--at--hwk-pfalz.de

Auskünfte zur Anmeldung zum Studiengang in Landau:

Alexandra Pfanger

Tel. 06341 9664-23
Fax 06341 9664-40
apfanger--at--hwk-pfalz.de

Auskünfte zur Zulassung und zur Fortbildungsprüfung:

Frank Küntzler

Tel. 0631 3677-169
Fax 0631 3677-267
fkuentzler--at--hwk-pfalz.de



Zum aktuellen Kursangebot in Kaiserslautern ...

Zum aktuellen Kursangebot in Landau ...



Weiterführende Themen

Informationen zur Prüfung "Geprüfte/r Betriebswirt/in nach der Handwerksordnung"

Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung

Meister-Bafög - Aufstiegsförderung



Downloads