Ehrenamt und Geschäftsführung

Organe und Ehrenamt

In der Bundesrepublik gibt es 53 Handwerkskammern als Körperschaften des öffentlichen Rechts. Alle selbstständigen Handwerker und die Inhaber handwerksähnlicher Betriebe, deren Gesellen, andere Arbeitnehmer mit abgeschlossener Berufsausbildung und Auszubildende gehören der Handwerkskammer als Mitglieder an.

Wichtigstes Organ der Kammer ist die Vollversammlung, in der ein Drittel der Mitglieder Arbeitnehmer sein müssen (Drittelbeteiligung).

Die aktuelle Vollversammlung ist im Jahr 2019 gewählt worden. Die konstituierende Sitzung der Vollversammlung fand im November 2019 in Kaiserslautern statt. In dieser Sitzung wurde u.a. das Präsidium, der Kammervorstand sowie verschiedene Ausschüsse neu gewählt.
Der Kammervorstand setzt sich aus dem Präsidenten, zwei Stellvertretern - von denen einer Arbeitnehmervertreter sein muss, und - je nach Satzung - weiteren Mitgliedern zusammen; ein Drittel müssen Arbeitnehmer sein.



Geschäftsführung



Der Geschäftsführung gehören an:

  

Till Mischler_IMG_9611-Bearbeitet_WEB
 
Hauptgeschäftsführer
Dr. Till Mischler

Matthias Sopp_IMG_9793-Bearbeitet_WEB
Geschäftsführer
Matthias Sopp

Rita Petry_IMG_0098-Bearbeitet_WEB
Geschäftsführerin
Rita Petry







Die Vollversammlung

ist das Parlament des pfälzischen Handwerks. Sie besteht aus 28 Arbeitgeber- und 14 Arbeitnehmervertretern.
Aktuell sind die folgende Arbeitgeber(innen) und Arbeitnehmer(innen), die im Jahr 2019 für fünf Jahre gewählt wurden, in der Vollversammlung vertreten.

Vollversammlung - 2019-2024_aktualisiert 09.11.2021-1



Portal Ehrenamt

Hier gelangen Sie zu dem Portal für Vorstand und Vollversammlung.



Ihr Ansprechpartner bei technischen Fragen:

Steffen Benra

Tel. 0631 3677-207
Fax 0631 3677-265
sbenra--at--hwk-pfalz.de

Ihr Ansprechpartner bei inhaltlichen Fragen:

Janina Gärtner

Tel. 0631 3677-102
Fax 0631 3677-180
jgaertner--at--hwk-pfalz.de

Ihr Ansprechpartner bei inhaltlichen Fragen:







Perspektive Selbstverwaltung (PerSe)

     
Das Bildungsprojekt zur Stärkung der Selbstverwaltung des Handwerks

Die handwerkliche Selbstverwaltung stärken und dafür Menschen für die ehrenamtliche Arbeit im Handwerk zu gewinnen – das ist eines der Ziele des 2017 ins Leben gerufenen Initiative Perspektive Selbstverwaltung, kurz PerSe genannt.

Hier gelangen Sie zu zum Nachrichten-Archiv.