Arbeitsschutzpreis 2019

Der Deutsche Arbeitsschutzpreis 2019 - Mit Sicherheit ein Vorbild

Der Deutsche Arbeitsschutzpreis 2019 belohnt Engagement. Machen Sie mit!

Es ist wieder soweit: Die Bewerbungsphase für den Deutschen Arbeitsschutzpreis 2019 ist gestartet. Mit seinen fünf neuen Kategorien ist der Deutsche Arbeitsschutzpreis die große, branchenübergreifende Auszeichnung für vorbildhafte technische, strategische, organisatorische und kulturelle Lösungen rund um Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Ausrichter sind das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), der Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (LASI) und die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV).

Teilnehmen können in Deutschland ansässige Unternehmen und Einrichtungen aller Größen und Branchen sowie Einzelpersonen. Das lohnt sich auf jeden Fall: Zu gewinnen gibt es Preisgelder im Wert von insgesamt 50.000 Euro. Über Nominierte und Preisträger wird in der Wettbewerbskommunikation und in den Medien breit berichtet. Die Preisverleihung im Rahmen der A+A 2019 in Düsseldorf ist ein prominentes, festliches und öffentlichkeitswirksames Event. Und dem gemeinsamen Anliegen – mehr Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit – ist ebenfalls gedient.

Sie sind eingeladen, sich bis zum 1. März 2019 um den Deutschen Arbeitsschutzpreis 2019 zu bewerben. Das geht ganz einfach und komfortabel unter www.deutscher-arbeitsschutzpreis.de . Dort – wie auch im angehängten Flyer – finden Sie zudem weitere Informationen zum Wettbewerb. Und wenn Sie ab jetzt regelmäßig auf dem Laufenden bleiben möchten, melden Sie sich einfach hier für den Newsletter an.

Haben Sie noch Fragen? Für das Wettbewerbsbüro des Deutsches Arbeitsschutzpreises steht Ihnen der Projektleiter Andreas Chulia unter info@deutscher-arbeitsschutzpreis.de oder 089/322 993-0 gerne zur Verfügung.