Mehr Zeit für die Umstellung von Kassensystemen auch in Rheinland-Pfalz möglich

Bis auf Bremen haben sich mittlerweile alle Bundesländer der Initiative angeschlossen und gewähren unter bestimmten – länderspezifischen – Voraussetzungen eine Verlängerung der Nichtbeanstandung von Kassen die weiterhin noch über keine zertifizierte technische Sicherheitseinrichtung verfügen.

In Rheinland-Pfalz ist nunmehr eine Fristverlängerung bis zum 31. März 2021 auf Antrag möglich, wenn eine der beiden nachfolgenden Fallgruppen vorliegt:

  • Der Steuerpflichtige hat bis spätestens 31. August 2020 einen Kassenfachhändler, einen Kassenhersteller oder einen anderen Dienstleister im Kassenbereich mit dem Einbau einer TSE verbindlich beauftragt und von diesem eine Bestätigung eingeholt, dass eine Implementierung bis zum 30. September 2020 nicht möglich ist.
  • Der Steuerpflichtige hat den Einbau einer cloudbasierten TSE vorgesehen.

Den Vordruck zur Beantragung ist hier hinterlegt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.lfst-rlp.de.

Das Merkblatt zur Aufrüstung elektronischer Kassensysteme finden Sie hier.



Frank Flesch

Tel. 0631 3677-107
Fax 0631 3677-263
fflesch--at--hwk-pfalz.de