PLW 2021
zdh.de

Wir wissen, was wir tun. Europas größter Berufswettbewerb.

Wir gratulieren allen pfälzischen Teilnehmern am Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2021!

Wir gratulieren allen pfälzischen Teilnehmern am Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2021!

Im 70. Jubiläumsjahr des Leistungswettbewerbes traten wieder zahlreiche junge Gesellinnen und Gesellen bei den Kammer- und Landesentscheiden im Kammerbezirk Pfalz an. Von den 26 Kammersiegern konnten sich auf Landesebene 7 junge Handwerkerinnen und Handwerker gegen die starke Konkurrenz behaupten und kämpften auf Bundesebene um den Sieg in ihrem Gewerk.

Üblicherweise ehrt die Handwerkskammer der Pfalz ihre Kammer-, Landes- und Bundessieger mit dem „Tag der Besten“. Da die Veranstaltung in diesem Jahr Corona-bedingt leider nicht stattfinden konnte, gratulieren wir auf diesem Wege allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr herzlich zu den erbrachten Leistungen. Sie haben sich trotz aller Widrigkeiten zur Teilnahme am Wettbewerb entschieden und gezeigt, dass Sie wissen, was Sie tun! Sie sind damit Vorbild für Auszubildende in den verschiedenen Gewerken und zeigen als junge Fachkräfte den Schülerinnen und Schülern, wie attraktiv das Handwerk ist.

Auch den Ausbildungsbetrieben, Lehrkräften an den Berufsschulen und den Ausbilderinnen und Ausbildern in unseren Berufsbildungseinrichtungen möchten wir danken. Ohne Ihre qualitativ hochwertige Ausbildung wären die herausragenden Leistungen nicht möglich gewesen.

Dennoch sollten die Siegerinnen und Sieger des 70. Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks für ihren großen Erfolg geehrt werden – und zwar in Form eines Livestreams, einer virtuellen Schlussfeier. Dieser Livestream fand am 3. Dezember 2021 statt und ist nun als Video zum Anschauen verfügbar.



Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.



1. Bundessieger

Marian Boschner, 1. BS, Metallbauer, jpg_bearbeitet
Marian Boschner

Marian Boschner

Alter: 26 Jahre

Gewerk: Metallbauer, Fachrichtung: Metallgestalter

Ausbildungsbetrieb: Metallgestaltung Thomas Maria Schmidt, Höheischweiler

Selbstportrait: Ich habe schon immer kreativ arbeiten wollen. Es gibt nichts Schöneres, als wenn ein Auftrag, bei dem ich all mein Können unter Beweis stellen kann, durch mein Herzblut und Schweiß fertiggestellt wird und der Kunde sich am Ende über einen gelungenen Auftrag freut. Und falls mal eine kleine Panne entsteht, bin ich immer dabei, diese durch im Einzelfall gut durchdachte Improvisation zu verbessern und somit das Werk zu vollenden. Aktuell mache ich meinen Meister im Metallbauhandwerk und freue mich auf die Zukunft und ihre Herausforderungen.

Ein Tag ist für mich perfekt, wenn... ich mich mit voller Energie, Kreativität und meinen Händen in einen neuen Auftrag stürzen darf.



Luca José Bengert, 1. BS, jpg_bearbeitet
Luca José Bengert

Luca José Bengert

Alter: 20 Jahre

Gewerk: Sattler, Fachrichtung: Reitsportsattlerei

Ausbildungsbetrieb: Theo Sommer GmbH, Reitsportgeschäft, Pirmasens

Selbstportrait: Es ist das Streben, jeden Tag besser und kreativer zu werden, etwas mit den Händen zu erschaffen, bei dem das Auge jeden Schritt kontrolliert und daraus am Ende das bestmögliche Ergebnis resultiert. Des Weiteren ist das Zusammenspiel von grenzenloser Kreativität und Passion gefragt. Dies alles macht dieses Handwerk so liebenswert. 

Ein Tag ist für mich perfekt, wenn... ich aus jeder Situation, egal ob positiv oder negativ, etwas für mein weiteres Leben lernen kann und nicht zuletzt glückliche und zufriedene Gesichter zu sehen sind, das meine inbegriffen.

Persönliches Zitat: "Wenn sich Passion und Perfektion vereinen, so ist es das Maß aller Dinge"

 

1. Landessieger

Lea Friedrichsen, 1. LS, Augenoptikerin, jpg_bearbeitet
Lea Friedrichsen

Lea Friedrichsen

Alter: 19 Jahre

Gewerk: Augenoptikerin

Ausbildungsbetrieb: Augenoptik Friedrichsen GmbH, Weilerbach

Selbstportrait: Medizin, Handwerk und Kundennähe - das zeichnet den Augenoptikberuf ganz besonders aus und genau das liebe ich: Medizinisch fasziniert mich das Schöpferwerk Auge, handerklich die individuellen Herausforderungen und Menschen zu helfen ist für mich christliche Sinnerfüllung.

Lara Fabiene Schäfer, 1. LS, Bäcker, jpg
Lara-Fabienne Schäfer

Lara Fabienne Schäfer

Alter: 24 Jahre

Gewerk: Bäckerin

Ausbildungsbetrieb: Felix Schäfer, Bäckerei und Konditorei, Altenglan

Selbstportrait: Ich bin in einer Bäckerei groß geworden und daher hat das Backen schon immer zu meinem Leben dazu gehört. Ich habe schon immer gerne gebacken und dachte dann, mach dein Hobby zum Beruf! Was ich an meinem Beruf besonders liebe, ist die Vielseitigkeit und die Kreativität die die Arbeit mit sich bringt.     

Ein Tag ist für mich perfekt, wenn... morgens im Laden zufriedene Kunden die Backwaren kaufen und glücklich sind.

Persönliches Zitat: „Life is, what you bake it“ ; )                                                                                                                    

Laura Werle, 1. LS, Fahrzeuglackierer_bearbeitet
Handwerkskammer der Pfalz

Laura Werle

Alter: 22 Jahre

Gewerk: Fahrzeuglackiererin

Ausbildungsbetrieb: Service24 Pirmasens GmbH, Pirmasens

Selbstportrait: Schon als Kind habe ich Farben geliebt. Mit hunderten von Bunt- und Filzstiften habe ich unzählige Mandalas gemalt. Die Farben wurden jetzt durch Wasserlacke ersetzt. Diese Leidenschaft kann ich in meinem jetzigen Beruf als Fahrzeuglackiererin weiter ausleben. Es macht mir unheimlich große Freude zu sehen, was ich mit meinen Händen und meiner Kreativität Erschaffen kann. Ich bin sehr glücklich, dass sich mein Beruf zu meiner Leidenschaft entwickelt hat.

Ein Tag ist für mich perfekt, wenn... ich im „Flow“ arbeiten kann und sehe was ich cooles mit meinen Händen geschaffen habe

Stas Panta, Gerüstbauer, 1. LS, jpg
Stas Panta

Stas Panta

Alter: 25 Jahre

Gewerk: Gerüstbauer

Ausbildungsbetrieb: Rieber & Zittel Gerüstbau GmbH, Offenbach

Selbstportrait: Ich baue jetzt seit 5 Jahren Gerüste und ich liebe die tägliche Herausforderung eine Baustelle erfolgreich und gewissenhaft zu beenden. 

Motto: Aufsteigen, die Aussicht genießen und für jedermann sichere Gerüste bauen.

Janne Utzig, 1. LS Informationselektronikerin, jpg
Janne Utzig

Janne Utzig

Alter: 26 Jahre

Gewerk: Informationselektronikerin, Schwerpunkt: Bürosystemtechnik

Ausbildungsbetrieb: ASS Elektronik GmbH, Grünstadt

Selbstportrait: Ein Faible zur Technik hatte ich schon in Schulzeiten, somit waren auch die meisten Praktika schon geprägt von Elektrotechnik und Informatik. Ein Beruf ohne Bezug zu Kunden oder Kollegen kam allerdings auf keinen Fall in Frage. Mit meiner Ausbildung und meinem Betrieb habe ich die beste Kombi für mich gefunden.

Was liebe ich an meinem Handwerk/Job: Durch das Arbeiten in der Medizintechnik einen Teil zur Heilung von Menschen beizutragen.

Ein Tag ist für mich perfekt, wenn... man die Kunden zufrieden stellen und den Tag mit seinen Hobbys und Freunden ausklingen lassen kann.

Lieblingszitat: "Ich möchte sehen, was passiert, wenn man nicht aufgibt!"

Alisa Bold , 1. LS Schornsteinfegerin_bearbeitet
Alisa Bold

Alisa Bold

Alter: 26 Jahre

Gewerk: Schornsteinfegerin

Ausbildungsbetrieb: Thomas Bold, Schornsteinfegermeister, Thaleischweiler-Fröschen

Selbstportrait: Der Beruf des Schornsteinfegers wurde mir bereits in die Wiege gelegt, da ich in einer Schornsteinfegerfamilie aufgewachsen bin. Somit konnte ich schon früh feststellen, wie vielfältig die Aufgabenbereiche sind und welche wichtige Rolle der Beruf für die Brand- und Betriebssicherheit spielt. An meinem Beruf als Schornsteinfegerin liebe ich vor allem den Kontakt zu den Kunden und die abwechslungsreiche und selbstständige Arbeit. Besonders gefällt es mir, die Schornsteine vom Dach aus zu reinigen und dabei die wunderschöne Aussicht genießen zu können. Zurzeit besuche ich den Meistervorbereitungslehrgang, um mich zum Meister fortzubilden.

Alisa Bold, 1. LS. Schornsteinfegerin, Kinderbild, jpg
Alisa Bold

Ein Tag ist für mich perfekt, wenn... meine Kunden die Haustür mit einem Lächeln öffnen und sich freuen, mich als Schornsteinfegerin und Glücksbringer in ihr Haus zu lassen.

 

2. Landessieger:

Jonas Sinn, 2. LS; Konditor_web
Jonas Sinn

Jonas Sinn

Alter: 20 Jahre

Gewerk: Konditor

Ausbildungsbetrieb: Café zum Elefanten, Germersheim

Marvin Raßbach, 2. LS,Land- u. Baumaschinenmech_bearbeitet
Marvin Raßbach

Marvin Raßbach

Alter: 19 Jahre

Gewerk: Land- und Baumaschinenmechatroniker

Ausbildungsbetrieb: Alfred Sebald oHG, Zweibrücken

Selbstportrait: In meiner Freizeit half ich schon von klein auf, auf dem elterlichen Bauernhof, wo auch früher schon Reparaturen an Traktor und Anhänger nötig waren. Da mir das immer sehr viel Spaß gemacht hat, bin ich auf diesen Beruf gekommen. Jeden Tag freue ich mich wieder auf neue Herausforderungen.

Ein Tag ist für mich perfekt, wenn... meine Reparaturen, die vorgenommen wurden, auch funktionieren und hinterher alles dicht ist.

Lena Falk, 2. LS, Maßschneiderin, jpg
Lena Falk

Lena Falk

Alter: 24 Jahre

Gewerk: Maßschneiderin, Schwerpunkt: Damen

Ausbildungsbetrieb: Stoffkontor, Landau

Selbstportrait: Durch das Schneidern, lassen sich meine Affinität zur Mode und der Drang, sich kreativ auszuleben, vereinen. Ich bin sehr froh und dankbar, dass ich eine tolle Ausbildung hatte und viele unterschiedliche Kunden glücklich machen durfte.

Persönliches Zitat: "Stay positiv, inspire people"

Lara Rau, 2. LS, Raumstaustatterin
Lara Rau

Lara Rau

Alter: 24 Jahre

Gewerk: Raumausstatterin

Ausbildungsbetrieb: Rau Raumausstattung, Niederkirchen

Selbstportrait: Handwerkliche Arbeiten lagen mir schon immer sehr gut, daher habe ich schon einige Praktika in Handwerksbetrieben absolviert. Daraufhin erlernte ich den Beruf  zur Damenschneiderin und arbeitete, immer interessiert etwas neues zu erlernen, in verschiedenen Bereichen. Unter anderem bei einem Raumausstatter der mir die Chance bot, den Beruf Raumausstatterin zu erlernen.

Ein Tag ist für mich perfekt, wenn... ich jeden Tag vor neuen spannenden Herausforderungen stehe und auf jedem Kunden etwas Individuell anfertigen kann.

Joshua Bernhardt, 2. LS, Tischler_web
Kristine Nargang, HWK der Pfalz

Joshua Bernhardt

Alter: 22 Jahre

Gewerk: Tischler

Ausbildungsbetrieb: Seibel Spielplatzgeräte gemeinnützige GmbH, Hinterweidenthal

Selbstportrait: Die Leidenschaft mit Holz zu arbeiten entwickelte sich schon sehr früh in meiner Kindheit, in "Papas Heimwerkstatt". Die Vorfreude aus der Schule zu gehen und das Hobby täglich ausführen zu können war groß! Mit Interesse an dem Werkstoff, wird dieser Beruf niemals langweilig. 

Ein Tag ist für mich perfekt, wenn... man das Interesse nie verliert und so mit Leidenschaft das perfekte Werkstück erzielen kann.

Persönliches Zitat: "Ein Beruf der Spaß macht ist keine Arbeit ;)"

Lenny Hobelsberger, 2. LS, Zimmerer_web
Lenny Hobelsberger

Lenny Hobelsberger

Alter: 24 Jahre

Gewerk: Zimmerer

Ausbildungsbetrieb: Fercher Holzbau GmbH, Contwig

Selbstportrait: An meinem Beruf begeistert mich besonders, dass man jeden Tag vor neuen Aufgaben und Herausforderungen steht und man am Ende des Tages sieht was man gemacht hat.

Ein Tag ist für mich perfekt, wenn... der Bauherr am Ende des Tages glücklich und begeistert von unserer Arbeit ist.

 

3. Landessieger

Christopher Baktchiji, 3. LS_web
Kristine Nargang, Handwerkskammer der Pfalz

Christopher Baktchiji

Alter: 23 Jahre 

Gewerk: Kaufmann für Büromanagement

Ausbildungsbetrieb: Comexio GmbH, Kerzenheim

Selbstportrait: Ich genieße wirklich gerne die kleinen Dinge im Leben. Und ob mans glaubt oder nicht, gibt es im Büro viele von diesen kleinen Dingen, woran man sich erfreuen kann.

Ein Tag ist für mich perfekt, wenn... ich alle Kunden an einem Tag bestmöglichst beraten konnte.

michelle hocke, 3. LS, Malerin
Michelle Hocke

Michelle Hocke

Alter: 23 Jahre

Gewerk: Malerin und Lackiererin

Ausbildungsbetrieb: Malermeister Thomas Jung GmbH & Co. KG, Weilerbach

Selbstportrait: Was ich an meinem Handwerk liebe ist, dass ich mein Hobby zum Beruf machen konnte. Schon seit meiner Kindheit male und zeichne ich gerne. 

Persönliches Zitat: "Um sein Ziel zu erreichen, benötigt man Willen und Kampfgeist."

Phillipp Zubiller, 3. LS, Metallbau_web
Phillipp Zubiller

Phillipp Zubiller

Alter: 20 Jahre

Gewerk: Metallbauer, Fachrichtung: Konstruktionstechnik

Ausbildungsbetrieb: Stahlbau Rahm GmbH, Gundersweiler

 

4. Landessieger:

 

1. Kammersieger

Madeleine Neubauer-Kornmann, 1. KS, Anlagenmechaniker.....
Madeleine Neubauer-Kornmann

Madeleine Neubauer-Kornmann

Alter: 24 Jahre

Gewerk: Anlagenmechanikerin für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Ausbildungsbetrieb: Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bad Bergzabern

Selbstportrait: Als Kundendiensttechnikerin sind besonders die Abwechslung und die ständig neue Herausforderungen spannend. Kein Tag ist wie der andere, aber man weiß jeden Abend, dass man etwas Sinnvolles getan hat. 

Ein Tag ist für mich perfekt, wenn... nach meinem Besuch etwas schöner, besser oder repariert ist und die Kunden glücklich sind.

Persönliches Zitat: "Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende."

Benedikt Schultz_1.KS
Benedikt Schultz

Benedikt Schultz

Alter: 22 Jahre

Gewerk: Dachdecker

Ausbildungsbetrieb: Timo Schultz e. K., Imsbach

Selbstportrait: Ich bin schon seit dem Kindergartenalter in jeder freien Minute mit meinem Vater im Betrieb unterwegs gewesen. Schon immer war für mich klar, dass ich dieses Handwerk lernen und in die Fußstapfen meines Vaters treten möchte.

Ein Tag ist für mich perfekt, wenn... ich mir mein vorgenommenes Ziel am Ende des Tages erreicht habe.

 

1. Preise: Kreativ-Wettbewerb "Die gute Form im Handwerk"

Lea Friedrichsen, 1. LS, Augenoptikerin, jpg_bearbeitet
Lea Friedrichsen

Lea Friedrichsen

Alter: 19 Jahre

Gewerk: Augenoptikerin

Ausbildungsbetrieb: Augenoptik Friedrichsen GmbH, Weilerbach

Selbstportrait: Medizin, Handwerk und Kundennähe - das zeichnet den Augenoptikberuf ganz besonders aus und genau das liebe ich: Medizinisch fasziniert mich das Schöpferwerk Auge, handerklich die individuellen Herausforderungen und Menschen zu helfen ist für mich christliche Sinnerfüllung.

Luca José Bengert, 1. BS, jpg_bearbeitet
Luca José Bengert

Luca José Bengert

Alter: 20 Jahre

Gewerk: Sattler, Fachrichtung: Reitsportsattlerei

Ausbildungsbetrieb: Theo Sommer GmbH, Reitsportgeschäft, Pirmasens

Selbstportrait: Es ist das Streben, jeden Tag besser und kreativer zu werden, etwas mit den Händen zu erschaffen, bei dem das Auge jeden Schritt kontrolliert und daraus am Ende das bestmögliche Ergebnis resultiert. Des Weiteren ist das Zusammenspiel von grenzenloser Kreativität und Passion gefragt. Dies alles macht dieses Handwerk so liebenswert. 

Ein Tag ist für mich perfekt, wenn... ich aus jeder Situation, egal ob positiv oder negativ, etwas für mein weiteres Leben lernen kann und nicht zuletzt glückliche und zufriedene Gesichter zu sehen sind, das meine inbegriffen.

Persönliches Zitat: "Wenn sich Passion und Perfektion vereinen, so ist es das Maß aller Dinge"

Dettinger Felix, 1. PT GUTE FORM_bearbeitet
Felix Dettinger

Felix Dettinger

Alter: 21 Jahre

Gewerk: Tischler

Ausbildungsbetrieb: barz Einrichtungen GmbH, Kaiserslautern

Selbstportrait: An meinem Handwerk liebe ich die Genauigkeit in der Arbeitsausführung, die vielfältigen Aufgaben und das Arbeiten mit dem Werkstoff Holz.

GUTE FORM, Dettinger Felix, Bilder seines Raumteilers_bearbeitet

GUTE FORM, Dettinger Felix, Bilder seines Raumteilers2_bearbeitet

Ein Tag ist für mich perfekt, wenn... ich ganz ohne Zeitdruck meinen persönlichen Projekten in der Werkstatt nachgehen kann.

Persönliches Zitat: "Sitzt, passt wackelt und hat Luft."

 

Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks: PLW – Profis leisten was

Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW – Profis leisten was) wird jährlich in über 130 Handwerksberufen in einem dreistufigen System durchgeführt: Die Sieger auf Kammerebene nehmen anschließend am Wettbewerb auf Landes- und Bundesebene teil. Die Teilnehmer müssen ihren Gesellenabschluss mindestens mit den Noten „Gut“ in der Praxis und „Befriedigend“ in der Theorie absolviert haben und dürfen nicht älter als 27 Jahre sein. Bundesweit nehmen jährlich bis zu 3.000 Junghandwerker am PLW teil, rund 800 von ihnen haben die Gelegenheit, als Landessieger auf Bundesebene um den Bundessieg zu kämpfen. Die ersten drei Landessieger haben die Möglichkeit, sich um ein Weiterbildungsstipendium der Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB) zu bewerben, sofern die Anforderungen dafür erfüllt sind.





-> Hier geht's zum Archiv: Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2020

Am Altenhof 15
67655 Kaiserslautern
Tel. 0631 3677-167
Fax 0631 3677-261
knargang--at--hwk-pfalz.de